20.09.2017 | | 4°C - 13°C | WIND KM/H

 
<<  HOME  |   VEREINE
 
 

Vereinsübersicht

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z
Ä
Ö
Ü

Faschingspolizei Murau


Kontakt:

General Anton Klauber
Grabenberg 59
8850 Murau
Mobil: 0664/475 04 84


Faschingsverein.jpg

Faschingsverein "NARRISCH GUAT" Murau


Der Verein besteht seit dem Jahre 1999 und hat derzeit 120 Mitglieder.


Tätigkeiten:


Pflege und Belebung des Faschings in Form von Faschingseröffnung (immer am 11.11.) im Rathaus, Faschingssitzungen in der WM-Halle (alle 2 Jahre), Faschingsumzüge, G'schnas, Kinderfaschingsveranstaltungen. .... Alles rund um den Fasching!!!


Kontakt:

Obmann:
Erwin Leitner-Fidler
Am Thurnhof 28
8850 Murau
Mobil: 0664-1836942
E-Mail: fasching@muraunet.at


Feuerwehr Stolzalpe

Notruf: 122

Im Oktober 1920 wurde das Sonnenkinderheim, als erstes Krankenhaus der Heilstätten Stolzalpe eröffnet.  Im Jahre 1930 standen, wegen des großen Andranges von Knochentuberkulosepatienten, schon 3 Gebäude und es gab die ersten Unterweisungen für die Krankenwärter und das Hauspersonal im Löschdienst. Die Personalschulung war geboren. Am 19. März 1936 wurde die Betriebsfeuerwehr Stolzalpe, als erste ihrer Art in der Steiermark, gegründet die sich im Laufe der Jahre zu einer schlagkräftigen Truppe mit modernster Ausrüstung entwickelt hat. Mit der Unterstützung der Direktion und der Gemeinde konnten wichtige Gerätschaften angekauft werden. 

Ausgestattet mit einem neuen Mannschaftstransportfahrzeug – VW-Bus, einem Kleinlöschfahrzeug mit Allradantrieb - Puch Pinzgauer und einem Tanklöschfahrzeug mit Allrad und 2000 l Wasser - TLFA 2000 MAN können wir unsere Patienten und Gemeindebürger ruhig schlafen lassen.

Größtes Augenmerk wird auf den vorbeugenden Brandschutz und die Personalschulungen, die jährlich für alle Mitarbeiter verpflichtend sind, gelegt. Natürlich ist die eigene Weiterbildung in der Feuerwehr- und Zivilschutzschule in Lebring, wie auch die 14-tägigen Übungen und Schulungen, vorrangig und so gibt es bei einem Mitgliederstand von 3 Feuerwehrfrauen und 40 -männern, drei Träger des goldenen Leistungsabzeichens und unzählige Silber- und Bronzeabzeichenträger. Durch die feuersichere Bauweise unserer Häuser und das gut ausgebildete Personal sind wir vor großen Bränden bisher verschont geblieben. 

Auch in sportlicher Hinsicht sind unsere KameradInnen bei zahlreichen Sommer- und Winter-Landesfeuerwehrbewerben, als eine von wenigen Wehren in unserem Bezirk, vertreten und wir kommen meistens mit guten Platzierungen nach Hause.

4.359 Mannstunden im Jahr 2008 zeigen die freiwillige Bereitschaft unserer Feuerwehrmitglieder bei Übungen und Aktivitäten mitzuwirken.


Kontakt:

HBI Andreas Rossmann
 
 
 


http://www.lkh-stolzalpe.at/cms/ziel/2248583/DE


Fischereiverein Murau


Kontakt:

Obmann:
Harald Mayr
Roseggersiedlung 8
8850 Murau


Frauenbewegung Laßnitz bei Murau


Viele engagierte Frauen - von jung bis alt - die mit der Zeit gehen und die Interessen der Frauen vertreten, aber auch die traditionellen Wurzeln nicht vergessen und so mit viel Schwung und Elan das Leben in ihrem Heimatort mitgestalten.

Seit 2014 ist Helga Bacher die Ortsleiterin der Frauenbewegung. Die Ortsgruppe besteht zurzeit aus 84 Mitgliedern.

Es gibt bestimmte Termine, die zu einem fixen Bestandteil im Jahresablauf der Frauenbewegung geworden sind. So wird z.B. in der Fastenzeit eine "Fastensuppe" gekocht und der Reingewinn einen caritativen Zweck zugeführt. Aber auch die Kinder kommen in der Osterzeit nicht zu kurz und mit dem Osternesterl suchen und einem Kasperltheater werden die Kinderaugen zum Strahlen gebracht. Bei Agapen, anlässlich kirchlicher Feiertage, ist die Frauenbewegung stets vertreten.

Bei Festtagen (wie z.B. das Fronleichnams- und das Erntedankfest) sind die "Bänderhutfrauen" der Ortsgruppe Laßnitz immer präsent, um auch die alte Traditionen aufrecht zu erhalten.


Kontakt:

Ortsleiterin:
Helga Bacher
Auen 9
8850 Laßnitz bei Murau
Tel.: 0664-3828589

Ortsleiterin-Stellvertreterin:
Maria König
Probst 15
8850 Laßnitz bei Murau
Tel.: 03532-2697

Ortsleiterin-Stellvertreterin:
Anneliese Plank
Keltensiedlung 165
8850 Laßnitz bei Murau
Tel.: 03532-3545

http://www.frauenbewegung.at


Freiwillige_Feuerwehr.jpg

Freiwillige Feuerwehr Murau

Notruf: 122


Geschichte

1873 Die Gründung der Freiwilligen Stadtfeuerwehr Murau geht auf den damaligen Bürgermeister Andreas Schneider zurück. Wir begannen als K. u. K. Feuerwehr, unsere Statuten wurden von der FF Krumau aus Böhmen übernommen. In diesem Jahr hatte die FF auch gleich die erste Feuertaufe bei einem Brand des städtischen Spitals am Rindermarkt.
1887
1. Bezirksfeuerwehrtag in Murau. Der Bau eines Depots wird immer wieder diskutiert
1900 war es dann soweit. Die FF Murau hatte damals einen Mitgliedsstand von 83 Aktiven, 2 Ehrenmitgliedern
1914 1 Jahr nach dem verheerenden Großbrand wurde die erste Benzinmotorspritze angekauft.
1923 50 Jahr Jubiläum und 1. Landesfeuerwehrtag
1962 wurde ein Tankwagen angekauft (siehe Fuhrpark)
1979 feierliche Weihe des neuen Rüsthauses im Märzenkeller
1998 nach 34 Jahren wieder ein Landesfeuerwehrtag in unserer Bezirkshauptstadt, 7000 Besucher feierten mit uns. Weiters wurde mit dem Rüsthauszubau begonnen
2002 Feuerwehrlandeswinterspiele
2013 140 Jahre Stadtfeuerwehr Murau


Die Stadtfeuerwehr heute ...

Zweifelsohne gehört die FF Murau zu den Kulturträgern unserer wunderschönen Stadt. Sei es der alljährliche Feuerwehrball oder der "Fetzenmarkt" die bei der Bevölkerung immer großen Anklang finden, oder auch Großveranstaltungen wie der Landesfeuerwehrtag oder die Feuerwehrlandeswinterspiele. Wir sind ein gesellschaftliches Aushängeschild unserer Stadt für die gesamte Steiermark.

Doch unser eigentliches Aufgabengebiet liegt darin, zu helfen, wo andere nicht mehr können! Mit einer Ausfahrtszeit bei Einsätzen (mit Sirenenalarmierung) unter 2 ½ Minuten liegen wir im steirischen Spitzenfeld. Der Beweis unserer Schlagkraft und Effizienz wird mit dem Jahresbericht 2001 erbracht.

Unser Fuhrpark:
2 MTF Mannschaftstransportfahrzeuge zum Transport von Mannschaft und Allfälliges
1 RLF Rüstlöschfahrzeug Einsatzfahrzeug mit Wassertank und hydraulischem Rettungsgerät
1 TLF Tanklöschfahrzeug nicht mehr im Dienst, Oldtimer (seit 1962)
1 DLK Drehleiter mit Korb, 18 Meter Steighöhe dient zum Löschangriff oder zu Menschenrettung
1 KLF Kleinlöschfahrzeug zur Wasserversorgung oder sonstigen technischen Einsätzen
1 Jetboot für Wasser- oder Taucheinsätze
1 VFA (Versorgungsfahrzeug)
1 RLFA 2000 Rüstlöschfahrzeug Einsatzfahrzeug mit Wassertank und hydraulischem Rettungsgerät
1 KDT (Kommandantenfahrzeug)
1 Zille (Wasserrettung)
1 Jugendanhänger
1 Anhänger 20 KVA (Stromerzeuger)
1 Krad (Melderfahrzeug OLDTIMER)


Kontakt:

Kommandant HBI Franz Mayrhofer
Märzenkeller 5
8850 Murau
Tel.: 03532-2122
Fax.: 03532-2122-6
kdo.009@bfvmu.steiermark.at
www.stadtfeuerwehrmurau.at


Freiwillige Feuerwehr Steirisch und Kärtnerisch Laßnitz

Notruf: 122


Die Freiwillige Feuerwehr Steirisch und Kärntnerisch Laßnitz besteht zurzeit aus 39 aktiven Mitgliedern und 2 Jugendlichen. Seit 2000 ist Gerhard Holzer der Hauptbrandinspektor und Hubert Stolz der Oberbrandinspektor.

Dank der zeitgemäßen Ausrüstung, sowie der gediegenen Ausbildung der Mannschaft und deren Einsatzfreudigkeit gilt eh denn je das Motto:

Einer für Alle, Alle für Einen
Gott zur Ehr dem Nächsten zur Wehr!!!


Die nachstehend angeführten Hauptleute haben die Geschicke der Freiwilligen Feuerwehr Steir. und Kärnt. Laßnitz von deren Gründung bis zum heutigen Tag geleitet:

1. Sebastian Schaffer
2. Adolf Schnedl
3. Roman Vogt
4. Sebastian Schaffer jun.
5. Johann Slabschi
6. Othmar Bacher
7. Johann Primavesi
8. Raphael Primavesi
9. Hubert Kropf
10. Gerhard Holzer


Kontakt:

Feuerwehrkommandant HBI Gerhard Holzer
Steir. Laßnitz 100
8850 Murau
Tel.: 0650/3532100

Feuerwehrkommandant-Stellvertreter OBI Christoph Primavesi
Steir. Laßnitz 93
8850 Murau